Konfliktmineralien

Die Regelung

Unternehmen, die Mineralien wie Tantal, Zinn, Gold oder Wolfram einsetzen, unterliegen der endgültigen Regelung, wenn:

Das Unternehmen gemäß dem Exchange Act der SEC gegenüber berichtspflichtig ist.
Die Mineralien für die “Funktionsfähigkeit oder die Produktion” eines Produktes erforderlich sind, das von dem Unternehmen hergestellt wird oder in Auftragsfertigung hergestellt wird.
Gemäß der endgültigen Regelung müssen Unternehmen zur Offenlegung ein neues Formular bei der SEC einreichen (SD-Formular). (Quelle: SEC.gov)

Inter.net zu Konfliktmineralien

Die Inter.net ist nicht an der US-Börse gelistet und somit nicht gesetzlich verpflichtet den Berichtsanforderungen der US Börsenaufsicht nachzukommen.

Dennoch behandeln wir das Thema „Konfliktmineralien“ mit großer Sorgfalt und tragen weitest möglich Sorge, dass kein Material aus Konfliktländern, welche direkt oder indirekt bewaffnete Gruppen finanzieren oder begünstigen, beschafft wird (z. B. in der Demokratischen Republik Kongo oder den angrenzenden Staaten wie Zentralafrikanische Republik, Sudan, Ruanda, Burundi, Tansania oder Sambia).

Inter.net verpflichtet sich, bei der Beschaffung von Konfliktmineralien für die Herstellung seiner Produkte verantwortungsvoll zu handeln. Inter.net wird bewaffnete Konflikte in der DR Kongo daher nicht wissentlich durch den Abbau von und Handel mit Konfliktmineralien unterstützen, begünstigen oder in irgendeiner anderen Weise befördern.

Wir erwarten von unseren Lieferanten den Nachweis, dass sie konfliktfreie Rohstoffe beziehen oder verarbeiten. In unserem Lieferantenfragebogen nehmen wir Bezug auf die konfliktfreie Beschaffung von Rohstoffen, bewerten diese und leiten Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung ab.