ISO 27001

Inter.net Germany GmbH ISO 27001 zertifiziert

Alle Dienstleistungen der Inter.net beinhalten im Wesentlichen den Umgang mit Daten unserer Kunden.

Unsere Garantie für Vertraulichkeit, Integrität oder Verfügbarkeit der erforderlichen Daten bzw. Informationen sind daher in höchstem Maße sicherheits- und geschäftsrelevant, sowohl für unsere Kunden, als auch für uns.

Somit haben wir uns entschlossen, unsere bestehenden Dokumentationen und Sicherheitskonzepte in einem ISMS-Handbuch (Informationssicherheitssystem) zu strukturieren, zu erweitern und zu konsolidieren.

Das ISMS legt die Ziele der Informationssicherheit fest, kontrolliert diese und dokumentiert schlussendlich die Anforderungen, die sich aus dem jeweiligen Ziel ergeben.

Der Weg zur ISO Zertifizierung lag nun auf der Hand. Dokumentierte reproduzierbare Prozesse, frühzeitiges Erkennen von Risiken, betriebssichere und skalierbare Umgebungen, Anwendbarkeit auf Partner und Zulieferer sind Garanten für Ihre Sicherheit. Die ISO 27001 bietet nun die Möglichkeit, die Sicherheitsmaßnahmen bei Inter.net für unsere Kunden transparent zu machen und sich von Marktbegleitern abzuheben.

Zudem stellen wir dadurch sicher, dass wir uns als Unternehmen, insbesondere unsere Prozesse, noch intensiver und kritischer hinterfragen sowie insgesamt stets auf der Höhe der Zeit bleiben, um allen Anforderungen an professionelle und hochperformante E-Commerce- und Hostingprodukte auch in Zukunft gerecht zu werden.

Ein aus 5 Mitarbeitern gebildetes ISMS-Team einschließlich Informationssicherheitsbeauftragten und Datenschutzbeauftragten bilden das Kernteam, das die stetige Weiterentwicklung überwacht und garantiert.

Lesen Sie weiter unten, was dies konkret bedeutet und welche Vorteile es Ihnen als Kunde bzw. Partner von Inter.net bietet.

Was haben unsere Kunden davon?

Garantierte Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Kundendaten

  • Einhaltung internationaler Sicherheitsstandards
  • Selbstverpflichtung zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess
  • Durchführung von Risikoanalysen und deren Umsetzung in Schutzmaßnahmen
  • Einführung von einheitlichen Richtlinien und Verfahren (ISMS-Handbuch)
  • Regelmäßige Durchführung von internen und externen Audits
  • Maximale Transparenz und Reproduzierbarkeit der Abläufe und deren Umsetzung
  • Integration der DSGVO Vorgaben
  • Garantierte Qualitätsstandards in allen Prozessen
  • Redundante, hochperformante und hochverfügbare Infrastrukturen